Feuerwehr beseitigt gefährliche Eiszapfen

Donnerstag, 23. Februar 2012

Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Nicht nur am Boden stellen Eis und Schnee derzeit eine Gefahr dar. Die Bedrohung kann auch von oben kommen: Kiloschwere und gefährlich spitze Eiszapfen, die sich von Dachrinnen lösen und wie Geschosse nach unten auf Gehwege sausen, können Fußgängern derzeit gefährlich werden. Darum fuhr die Temeswarer Feuerwehr an diesen Tagen mehrere Einsätze, um solche Eiszapfen zu beseitigen. Vor allem in der Temeswarer Innenstadt und der Fußgängerzone (im Bild) wurden solche Eiszapfen entfernt.

Aber nicht nur Passanten und Hausbesitzer sollen an diesen Tagen besonders aufmerksam sein, sondern auch Autofahrern droht Gefahr. Sie sollen vor allem darauf aufpassen, wo sie ihr Auto parken. Dachlawinen können den Wagen stark beschädigen. Mehrere solche Fälle wurden bereits in der Temeswarer Innenstadt gemeldet, vor allem in unmittelbarer Nähe des Domplatzes. Die Schneeklumpen von den Dächern können vor allem Windscheibe und Haube der Autos beschädigen. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*