Feuerwehr löst Contintental ab

DWS veranstaltete den 13. Hermannstädter Fußball-Cup

Donnerstag, 20. September 2012

Gespielt wurden den ganzen Tag auf Kleinfeldern, bis abends um 22 Uhr der Sieger feststand.
Foto: Jörg Prohaszka

Hermannstadt - Das Fußball-Team der Hermannstädter Feuerwehr belegte den 1. Platz beim 13. Fußball-Cup des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen (DWS). Das Turnier wurde am vergangenen Samstag traditionell auf dem Fußballplatz an der Roteturmstraße/B-ul Milea ausgetragen.

DWS-Geschäftsführer Jörg Prohaszka zeigte sich zufrieden mit Turnierverlauf. Insgesamt hätten 20 Mannschaften teilgenommen. Unter den Teams befanden sich Werksmannschaften namhafter Klubmitglieder wie Siemens, Marquardt, Eon Gaz oder Kromberg & Schubert. Daneben beteiligten sich auch öffentliche Institutionen wie die Polizei, das Bürgermeisteramt, die Präfektur sowie das Kreissportamt am Turnier. Vorjahressieger Continental musste kurzfristig sein Team zurückziehen, da die Mannschaft dieses Jahr in die 4. Rumänische Profiliga aufgestiegen ist.

Im kommenden Jahr möchte Prohaszka das Turnier auf zwei Tage ausdehnen. Der Andrang potentieller Teilnehmer sei größer gewesen als es der zeitliche Rahmen zuließ. Nach dem Turnier überreichte Jörg Prohaszka die Trophäen und Urkunden, die es dieses Mal auch für den jüngsten und ältesten Spieler sowie den besten Torwart und erfolgreichsten Torschützen gab. Prohaszka dankte in seiner Abschlussrede allen teilnehmenden Mannschaften und unterstrich die Fairness in diesem Turnier.

Das Klubteam erreichte in diesem Jahr den 12. Platz, nachdem es sich im Vorjahr mit dem Fair-Play-Pokal für den Turnierletzten zufrieden geben musste. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten die Mannschaften von Kromberg & Schubert und E.ON. Seit vergangenem Jahr organisiert der DWS den Fußball-Cup, zuvor hatte die Verantwortung dafür beim Deutschen Generalkonsulat in Hermannstadt/Sibiu gelegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*