Filme von Thomas Ciulei

International anerkannte rumänische Regisseure in der Humanitas-Buchhandlung

Donnerstag, 28. Februar 2013

Hermannstadt - „Graţian“ und „Asta e“, die beiden Streifen von Thomas Ciulei, werden am kommenden Samstag in der Humanitas-Buchhandlung in der Heltauergasse/Str. Bălcescu gezeigt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Filmvorführung folgt ein von Mihai Mardare moderiertes Gespräch mit dem Regisseur. Die Filme kommen auch am 20. März ab 20 Uhr zur Aufführung, ohne Regisseur Thomas Ciulei erneut als Gast zu haben.  „Graţian“ (1995) ist ein Dokumentarstreifen über einen Mann aus dem Kreis Bihor, der allein in einer Hütte im Wald lebt und von dem die Dorfbewohner sagen, er sei ein Werwolf. „Asta e“ (2000) schildert den Untergang der einst blühenden Stadt Sulina in der Zeit nach der politischen Wende in Rumänien. Die rumänisch-deutsche Koproduktion wurde bei 50 Filmfestivals in der Welt gezeigt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Der Filmabend findet im Rahmen des Projekts „Subterana Cinematografică“ (der Kino-Untergrund) statt, das von den Humanitas-Buchhandlungen, dem Nationalen Zentrum des Films und dem BookFest Hermannstadt/Sibiu veranstaltet wird. Jeden Monat soll einer der Regisseure eingeladen werden, der in den letzten Jahren internationale Anerkennung erhalten hat.   
Der Eintritt kostet 7 Lei, Karten können unter der Tel.-Nr. 0269-211 434 reserviert werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*