Filmfestival „Transilvania“ kommt nach Kronstadt

Samstag, 12. Juli 2014

Kronstadt - Nach einer erfolgreichen 13. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals „Transilvania“ (TIFF) touren die beliebtesten Filme erneut im Sommer durch ganz Rumänien. Kronstadt ist die erste Station der TIFF-Karawane. Am Wochenende werden die Filmfans ab 22 Uhr am Marktplatz/Piaţa Sfatului erwartet. Am Samstagabend wird der erste Horrorfilm der rumänischen Filmgeschichte gezeigt – „Domnişoara Christina“/Fräulein Christine (2013), in der Regie von Alexandru Maftei. Es handelt sich um eine Verfilmung der bekannten fantastischen Novelle von Mircea Eliade. Der Maler Egor und der Archäologe Nazarie sind auf dem Gut der Familie Moscu zu Gast. Schon bald werden sie in die Geheimnisse miteinbezogen, die Frau Moscu und ihre beiden Töchter umgeben. Die Frauen erzählen dauernd von Christine, Frau Moscus früh verstorbene Schwester. Bald erscheint sie in körperlicher Form, und nichts bleibt, wie es war.

 Sonntagabend wird ein anderer rumänischer Film vorgestellt – „Sunt o babă comunistă“/Die rote Babuschka (2013), in der Regie von Stere Gulea. Auch hier handelt es sich um eine Verfilmung, dieses Mal des international erfolgreichen gleichnamigen Romans von Dan Lungu. Der Film erzählt die Geschichte von Emilia, eine Sechzigjährige, die in ihrem Dorf für ihre Nostalgie nach dem Kommunismus bekannt ist. Ihr ruhiges Leben wird aufgewirbelt, als ihre Tochter Alice aus Kanada zusammen mit ihrem amerikanischen Verlobten auf Besuch kommt. Der Eintritt zu den Filmen ist frei. Eine Schlechtwettervariante für das Freiluftkino-Programm wurde von den Organisatoren noch nicht angegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*