Filmschauplatz Banater Semmeringbahn

Hollywood sondiert Möglichkeiten, es fehlt ein Vier-Sterne-Hotel

Dienstag, 05. Februar 2013

Orawitza - Die „Banater Semmeringbahn“, die Bergbahn zwischen Anina und Orawitza, gehört zu den drei Schauplätzen, die zur engeren Auswahl für einen neuen Film über den amerikanischen Sezessionskrieg ausersehen wurden, der von einem wirklichen Vorfall im Krieg zwischen Nord- und Südstaaten handelt, als Kämpfer der Südstaaten einen Zug gekapert haben.

Die Dreharbeiten sollen im Hochsommer und Frühherbst stattfinden. Nachdem die Hollywood-Stars Kevin Costner und Nicolas Cage sich in den vergangenen Jahren auch öffentlich lobend über die Drehbedingungen in Rumänien geäußert haben, gibt es ein verstärktes Interesse der Produzenten (oder, wie in diesem Fall, auch von Castel-Film) an Standorten für Dreharbeiten in Rumänien. Ein massiver Nachteil des von der amerikanischen Filmindustrie bislang noch nicht „entdeckten“ Standorts der Banater Semmeringbahn ist die Tatsache, dass es im Umkreis von 100 Kilometern kein Vier-Sterne-Hotel gibt, wo die etwa 200 Beteiligten an den Dreharbeiten untergebracht werden könnten.

Auf alle Fälle müssen die Details der Dreharbeiten bereits in diesem Frühjahr abgeschlossen werden, denn die Filmaufnahmen sollen im August und September stattfinden. Die Entscheidung über den Standort der Dreharbeiten muss deshalb in den kommenden Wochen gefällt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*