Filmvorführungen bei Plai

Festivalbesucher können prämierte Streifen sehen

Montag, 07. September 2015

Temeswar – Das sogenannte „Haus der Filme“ (Casa Filmelor) wird am kommenden Wochenende im Rahmen des Plai-Festivals in Temeswar/Timişoara eröffnet. Vom 11. bis zum 13. September zeigen die Vereine „Marele Ecran“ und „Pelicula Culturală“ einige nationale und internationale Produktionen im Dorfmuseum. Das Projekt läuft unter dem Namen „Ceau, Cinema!“, wie auch das Filmfestival heißt, das in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Temeswar veranstaltet wurde. Am Freitag, dem 11. September, wird um 23.30 Uhr der Film „Aferim!“ gezeigt, der bei der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde. Am Samstag steht „Exploratorul“ in der Regie von Titus Muntean und Xantus Gabor auf dem Programm. Der Film gehört zu den besten rumänischen Dokumentarfilmen der vergangenen Jahre und wird um 16.30 Uhr vorgeführt.

Ebenfalls am Samstag wird „The Pearl Button“ (deutsch: Der Perlmutterknopf) in der Regie von Patricio Guzmán gezeigt, ein Dokumentarfilm aus Chile, der in diesem Jahr auf die Leinwand kam. Der Film wurde im Rahmen der Berlinale mit dem Silbernen Bären in der Kategorie „Bestes Drehbuch“ ausgezeichnet. Er wird um 18 Uhr vorgeführt. Wer das Filmfestival „Ceau, Cinema!“ Ende Juli verpasst hat, der kann nun, beim Plai-Festival, einige Kurzfilme sehen, die  dort vorgeführt wurden, aber auch die diesjährigen Gewinnerfilme des Festivals. Es handelt sich um den polnischen Film „The Mighty Angel“, der den großen Preis des Festivals bekam, und „Afterlife“, eine ungarische Produktion, die mit dem Publikumspreis bedacht wurde. Das „Haus der Filme“ bietet in diesem Jahr auch eine Auswahl an spanischen Filmen. Für Kinder steht am Sonntag um 12 Uhr die Animation „El Lince Perdido“ in der Regie von Raul Garcia auf dem Programm. Das vollständige Programm der Filmvorführungen steht auf www. plai.ro und www.ceaucinema.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*