Firmung in Arad und Wallfahrt nach Maria Fels

Freitag, 29. Juni 2018

Kroaten, Deutsche und Tschechen pilgern nach Maria Fels in Deutsch-Tschiklowa, eine bedeutende marianische Pilgerstätte im Banat.
Foto: Bistum Temeswar

Arad/Deutsch-Tschiklowa – Das Sakrament der Firmung spendet am Sonntag, dem 1. Juli, der Generalvikar der römisch-katholischen Diözese Temeswar, Johann Dirschl, in der innerstädtischen Arader Pfarrkirche zum Heiligen Antonius. 25 Jugendliche aus Arad und Umgebung werden zu diesem Anlass gefirmt – das Hochamt zelebriert Generalvikar Dirschl ab 10.30 Uhr im Beisein des Stadtpfarrers Róbert Blénesi. Die Vorbereitung der Firmlinge hatte die Kathechetin der Pfarrei, Elisabeta Pápai, übernommen.


Am 2. Juli feiert man das Fest „Mariä Heimsuchung“. Dabei gedenken die Gläubigen des Besuchs der Heiligen Jungfrau Maria bei ihrer Cousine, der Heiligen Elisabeth. An diesem Tag findet eine Wallfahrt nach Maria Fels in Deutsch-Tschiklowa/Ciclova Montană statt. Einen Tag davor, am Sonntag, dem 1. Juli, ist ab 19.30 Uhr eine Messe in kroatischer Sprache in Maria Fels am Fuße des Anina-Gebirges anberaumt. Am Montag, dem 2. Juli, beteiligen sich die Pilger ab 8.30 Uhr an den Andachten und an der heiligen Messe in kroatischer Sprache. Um 11 Uhr steht ein dreisprachiges Hochamt auf dem Programm. Ab 12.30 Uhr wird eine heilige Messe in bulgarischer Sprache zelebriert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*