FIS Children Trophy in der Schulerau

Freitag, 23. Februar 2018

rs. Kronstadt – Rund hundert junge Skifahrer zwischen 12 und 16 Jahre aus zehn Ländern werden am 23. und 24. Februar in der Schulerau/Poiana Braşov auf der Skipiste „Subteleferic“ für die Kindertrophäe des Ski-Weltverbandes (FIS) antreten. Es handelt sich dabei um den größten internationalen alpinen Skiwettbewerb, der in diesem Winter in Rumänien abgehalten wird. Gleichzeitig ist es, laut den Veranstaltern (der Tourismusverein Poiana Braşov, der Rumänische Ski- und Biathlon-Verband und das Bürgermeisteramt Kronstadt/Braşov), ein Versuch, die Schulerau wie vor Jahrzehnten, wieder in den internationalen FIS-Wettkampfkalender zu bringen.

Die FIS-Kindertrophäe wird im Riesenslalom und im Slalom in drei Alterskategorien (12, 14 und 16 Jahre) vergeben. Eingeschrieben sind Skifahrerinnen und Skifahrer aus: Österreich, der Türkei, Bulgarien, Serbien, Griechenland, Georgien, Argentinien, Brasilien, Ungarn und Rumänien. Früher auch unter dem Namen „Topolino-Cup“ bekannt, wurde dieser Pokal, der wichtigste internationale Ski-Wettbewerb für Kinder, von zukünftigen Stars wie Janica Kostelic, Ulrike Maier, Pernilla Wiberg oder Lindsay Vonn gewonnen. Die Schulerau soll bis 2022 der Austragungsort dieses Wettbewerbs sein.

Für die Vorbereitung und das Abhalten des Skiwettbewerbes wird am 23. und 24. Februar die Skipiste „Subteleferic“ für Touristen komplett gesperrt sein, während auf den benachbarten Skipisten zeitweilige Einschränkungen gelten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*