FITS vergab erstmals Preis

Japanische Tänzerin und Choreografin nach Hermannstadt eingeladen

Donnerstag, 14. Februar 2013

Hermannstadt - Erstmals vergeben hat das Internationale Theaterfestival Hermannstadt/Sibiu (FITS) einen Preis bei einem internationalen Wettbewerb und zwar in Japan. Die 24-jährige Tänzerin Yo Nakamura erhielt die vom EU Japan Fest Committee und Air France Romania geförderte Prämie bei der diesjährigen Ausgabe des Yokohama Dance Collection EX-Festivals, das vom 2. bis 17. Februar ausgetragen wird. Die Prämie besteht in einer Einladung nach Hermannstadt, um hier einen Workshop und eine Vorstellung zu bieten. Gefördert werden soll dadurch der kulturelle Dialog zwischen den rumänischen und japanischen Künstlern.

Das Yokohama Dance Collection EX-Festival ist die bedeutendste Veranstaltung für zeitgenössischen Tanz in Japan. Beteiligt haben sich daran 164 Projekte aus fünf asiatischen Staaten in den Sektionen etablierte Choreografen sowie Choreografen im Alter unter 25 Jahren mit Tänzen, die kürzer als zehn Minuten dauern. Yo Nakamura hat an der Waseda-Universität in Tokio studiert und seit 2009 mit berühmten japanischen Chorografen u. a. auch für kurze Fernsehproduktionen gearbeitet. Die junge Tänzerin führt nun auch eigene Choreografien auf und erhielt auch den Preis der Jury beim Tanzfestival in Yokohama.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*