Flammen in einem Kaufhaus in Konstanza

Samstag, 18. November 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Am Mittwochabend brach ein Feuer in einem Kaufhaus im Zentrum der Stadt Konstanza aus. Verursacht wurde es durch einen in einem Geschäft aufgetretenen Kurzschluss. Laut Vertretern der Mall brach das Feuer außerhalb der Geschäftszeiten, nach 22 Uhr, aus. Rund 200 Personen, die sich noch im Kino des Hauses befanden, wurden evakuiert, niemand wurde verletzt. Die Flammen wurden innerhalb kurzer Zeit gelöscht.

Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde (IGSU) sterben in Rumänien jährlich etwa 190 Personen (davon elf Kinder) wegen Hausbränden. Rund 35 Prozent davon sind durch beschädigte oder nicht gereinigte Schornsteine verursacht oder aufgrund von mangelhaften und improvisierten elektrischen Anlagen (ca. 23 Prozent). Der Jahresdurchschnitt der Brandvorfälle beträgt 6200, wodurch 350 Menschen verletzt werden, so IGSU.

Die Landkreise mit den meisten Bränden seit Jahresbeginn sind Suceava, Bacău, Jassy/Iaşi, Prahova und Neamţ.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*