„Fledermaus“ am Silvesterabend

Tradition geht auch in diesem Jahr weiter

Dienstag, 23. Dezember 2014

Temeswar – Für viele Opernliebhaber aus Temeswar/Timişoara ist „Die Fledermaus“ am Silvesterabend zur Tradition geworden. Der beliebten Operette von Johann Strauss können die Musikliebhaber auch in diesem Jahr am 31. Dezember ab 18 Uhr beiwohnen. Den Dirigentenstab führt Marius Hristescu vom Philharmonischen Orchester Târgovişte. Für die Regie, das Bühnenbild und die Kostüme zeichnet Mario de Carlo, der schon mehrmals mit der Nationaloper Temeswar zusammengearbeitet hat. Konzertmeister sind Ovidiu Rusu und Corina Murgu. Für die Choreografie zeichnet Carmen Cojocaru. In den Hauptrollen werden einige der beliebtesten Solisten der hiesigen Bühne auftreten: Cristian Rudic (als Eisenstein), Narcisa Brumar (als Rosalinda), Octavian Vlaicu (Frank), Gabriella Varvari (Orlovski), Cristian Bălăşescu (Alfred) und Cristina Vlaic (Adela). Dr. Falke wird von Dan Patacă interpretiert, als Frosch tritt Peter Hercz (aus Budapest) auf.
Es beteiligen sich der Chor, das Orchester und das Ballettensemble der Nationaloper Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*