Flüchtiger Ghiță will zu EU-Wahl antreten

Dienstag, 12. März 2019

Bukarest (ADZ) - Den unter Korruptionsverdacht stehenden und seit rund zwei Jahren in Serbien abgetauchten umstrittenen Unternehmer und früheren PSD-Abgeordneten Sebastian Ghiță zieht es nach der Aufhebung seines letzten Haftbefehls zurück in die Politik: Wie die europafeindliche außerparlamentarische Zwergpartei PRU am Wochenende bekannt gab, soll der flüchtige Ghiță ihr „Spitzenkandidat“ für die Europawahl von Ende Mai werden. Die PRU, deren Wahlallianz mit der seit Jahren implodierten nationalistischen PRM die Höchstinstanz letzte Tage abgelehnt hatte, will sich nach eigenen Angaben für ein „souveränes Großrumänien“ einsetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*