Flüchtlingskrise: Parlament gründet Sonderausschuss

Donnerstag, 10. September 2015

Bukarest (ADZ) - Der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses der Abgeordnetenkammer, Lászlo Borbely, hat am Dienstag die umgehende Gründung eines für Flüchtlings-, Asyl- und Migrationsfragen zuständigen Sonderausschusses des rumänischen Parlaments bekannt gegeben.  Im Auftrag des Landesausschusses für Sondernotfälle prüft derzeit auch das Bildungsministerium weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge. Bildungsminister Sorin Câmpeanu zufolge haben sich auf Anfrage seines Ressorts bisher nur die Universität und Polytechnische Universität Bukarest gemeldet, 80 bzw. 150 Unterkunftsplätze für potenzielle Flüchtlinge zur Verfügung stellen zu können. Er hoffe, dass auch andere Unis dem Beispiel folgen werden, fügte der Minister hinzu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*