Fluggastverkehr wird weiter stark ansteigen

Klausenburger Flughafendirektor regt Investitionen an

Freitag, 31. August 2018

Klausenburg – Der Avram-Iancu-Flughafen in Klausenburg/Cluj-Napoca hat in den kommenden zehn Jahren ein Investitionsvolumen von knapp einer Milliarde Lei, erklärte Flughafendirektor David Ciceo gegenüber dem Realitatea FM. „Wir haben einen Plan für sieben Millionen Passagiere, den wir hoffen, so schnell wie möglich umsetzen zu können. Der Verkehr wird in Rumänien stark zunehmen. Im vergangenen Jahr betrug der Anstieg 25 Prozent.“
In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat der Flughafen 1,297 Mio. Passagiere abgefertigt. In diesen Tagen wird die Zwei-Millionen-Marke überschritten. Im Obergeschoss der Flughafenhalle werden aktuell zwei neue Flugsteige errichtet, deren Bau in den kommenden Wochen abgeschlossen werden soll.
„Um sieben Millionen Passagiere nach Klausenburg zu bringen, müssen wir, wie geplant, neue Fluggesellschaften, neue Reiseziele und eine verbesserte Infrastruktur bereitstellen. Der Bau eines Parkplatzes und eines Hotels in der Nähe des Flughafens ist wichtig und wird vom Kreisrat übernommen.“
In den vergangenen Jahren hat der Fluggastverkehr in Rumänien rasant zugenommen, allein von 2015 zu 2016 stieg er um 20,5 Prozent und lag bei 15,154 Mio. abgefertigter Passagiere. In den vergangenen 20 Jahren ist der Flugverkehr in Rumänien um mehr als das Zehnfache gestiegen. David Ciceo erklärte: „Auf nationaler Ebene werden wir 2035 48 Millionen Passagiere haben, was bedeutet, dass wir in die Infrastruktur investieren müssen. Derzeit hat kein rumänischer Flughafen ausreichende Kapazitäten am Terminal. Um in Rumänien 48 Millionen Passagiere bedienen zu können, benötigen die Flughäfen Doppel-Terminals, Doppel-Plattformen, Doppel-Einrichtungen, Doppel-Parkplätze.“
Damit diese Investitionen sowie Investitionen in Start- und Landebahnen getätigt werden können, hofft Ciceo auf europäische Fördermittel. „Im vergangenen Jahr hat der Flughafen vier Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Wir hoffen auf europäische Fördermittel, Darlehen, wir können Kredite finanzieren, wenn sie 20 bis25 Jahre laufen. Der Klausenburger Flughafen muss in den nächsten zehn Jahren 200 Millionen Euro investieren.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*