Fluggesellschaft Blue Air wird zum Verkauf angeboten

Samstag, 13. April 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Billigfluggesellschaft Blue Air wird zum Verkauf angeboten. Das teilt die Insolvenzgesellschaft Transilvania (CITR) mit, die Romstrade samt Blue Air verwaltet. Die Angebote für  Blue Air können bis zum 20. April hinterlegt werden, bisher gebe es schon fünf bis sechs Interessenten. Der Inhaber von Blue Air und Romstrade, Nelu Iordache, befindet sich in Untersuchungshaft, nachdem er 25 Millionen Lei vom Bau der Autobahn Nadlak – Arad zweckentfremdet hat. Blue Air hat das Jahr 2011 mit einem Umsatz von 575,5 Millionen Lei und Verlusten von 48,5 Millionen Lei abgeschlossen. Die Insolvenzverwalter möchten von Blue Air insbesondere das Fluggeschäft verkaufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 15.04 2013, 13:57
Herr Sraffa , deutsche Entdecker haben zu jeder ZEIT auch Kakakländer BEREIST.DAS HAT DENEN NIE ETWAS AUSGEMACHT.DAS IST FÜR UNS SO,ALS WENN WIR IN EINEN Zoo gehen...
Norbert, 14.04 2013, 18:26
Herr Sraffa , der liebe NOBBI ist ja überrascht das siesich mal in ihrem Beitrag sich an DATEN UND Fakten halten..
sraffa, 14.04 2013, 02:06
Wahlergebnisse können Geschäftsmodelle ruinieren. Das Geschäftsmodell war es mit dem Geld aus dem Rumänischen Staatshaushalt für den Autobahnstrecke Nasdlac-Arad das eigene Firmenimperium am Leben zu erhalten - u.a. Blue Air. Ich bin heilfroh daß wenigstenes dieses Loch jetzt gestopft ist nachdem die PDL-Regierungen nicht mehr existieren.
Norbert, 13.04 2013, 16:52
Sehr viele Berichte in dieser Zeitung sprechen von Koruption und von Verhaftungen. Ich denke ein neues zukunftweisendes Geschäftsmodell für Rumänien entdeckt zu haben. Haftanstalten.Haftanstalten..das geschäft läuft.sag mal einer man könnte in Rumänien kein ukunftweisendes Geschäft machen.
Guido, 13.04 2013, 09:02
Wie Gewonnen, so Zerronnnnen!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*