Flughafenprojekt in Brüssel vorgestellt

Dienstag, 22. Mai 2018

Kronstadt – Um Unterstützung für den Bau des Flughafens zu erhalten, begab sich eine Delegation des Kronstädter Kreises nach Brüssel, um das Projekt vorzustellen. Der Delegation gehörten der Vorsitzende des Kreisrates Adrian Veștea, die Parlamentsabgeordnete Roxana Mînzatu (PSD), der Europarlamentarier Răzvan Popa (PSD), der Vertreter der Entwicklungsagentur Zentrum Mihai Veștea und Alexandru Anghel, Koordinator des Flughafenprojektes an.

Vom 14. bis zum 16. Mai hatten diese Aussprachen mit der Europakommissarin Corina Crețu, der die Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt wurden, einschließlich durch europäische Gelder mittels des Programms für große Infrastrukturen, Axe OS 2.3. Es wäre der erste ganz neue Flughafen, der nach 50 Jahren in Rumänien gebaut wird. Crețu zeigte ihr Interesse an dem Projekt und betonte, Rumänien benötige noch große Infrastrukturprojekte, die von der EU finanziert werden könnten. Da es sich um eine neue Investition handelt, musste auch die Rentabilität der Flughafens vorgestellt werden. Eine weitere Aussprache fand mit Fachleuten von Eurocontrol statt.

Sämtliche Schlussfolgerungen dieser Aussprachen wurden am Freitag in Kronstadt von den Delegationsmitgliedern vorgestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*