Flugschau zog Zehntausende Zuschauer in den Bann

Zum hundertjährigen Jubiläum des Flughafens „Aurel Vlaicu“

Dienstag, 24. Juli 2012

Mit einer Geschwindigkeit von fast 900 Stundenkilometern durchschnitten die zehn Jets der italienischen Kunstfliegerformation Frecce Tricolori am Wochenende die Luft über Băneasa
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Über dem Flughafen Băneasa kochte am Samstag und Sonntag die Luft. Mehrere Zehntausend flugbegeisterte Zuschauer ließen sich auf der Flugshow BIAS 2012 von den akrobatischen Darbietungen der Kunstflieger, Fallschirmspringer, Militärjets und Hubschrauber in den Bann ziehen, während auf dem Boden die Ausstellung General Aviation Exhibition Flugzeuge vom Segelgleiter bis zum Businessjet sowie Spezialartikel zum Thema zivile und militärische Luftfahrt präsentierte.

Höhepunkte der Show waren die spektakulären Darbietungen der italienischen Kunstfluggruppe Frecce Tricolori, die als weltweit größte akrobatische Formation gilt und die mit zehn Zweimannflugzeugen vom Typ Aermacchi MB-339A/PAN die italienische Flagge in die Luft zauberte, sowie der Gruppe Turkish Stars, die als weltweit einzige mit acht Überschall-Kampfflugzeugen gewagte Formationen fliegt. Die einheimischen Luftstreitkräfte beeindruckten mit akrobatischen Vorführungen des in Bacău hergestellten einmotorigen Schulflugzeugs YAK 52, sowie dem mittlerweile nicht mehr produzierten Kunstflugzeug SUHOI 31, dem Schulflugzeug IAR 99, dem Kampfhubschrauber IAR 33 PUMA und dem einstrahligen Abfangjäger MIG 21 aus russischer Produktion. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*