Förderung junger Kronstädter Fußballspieler

Partnerschaft mit dem spanischen Verein Celta Vigo angepeilt

Donnerstag, 19. Mai 2016

Kronstadt – Um den Kronstädter Fußball ist es in letzter Zeit schlecht bestellt. Der Vorzeigeverein FC Kronstadt, nun in die zweite Liga abgestiegen, ist in Insolvenz geraten und könnte sogar bankrott erklärt werden. Dass dort auf den Nachwuchs nicht viel Wert gelegt wurde, dafür aber Fußballspieler am Ende ihrer Laufbahn oder aus dem Ausland verpflichtet wurden, rächt sich nun. Nach dem Modell des Sportvereins „Corona“, der in Disziplinen wie Schwimmen, Schnelleislauf, Alpinski, Handball vorgemacht hat, wie in der Arbeit mit Kindern und Junioren Erfolge erzielt werden können, soll sich nun auch in der Königsdisziplin Fußball in Kronstadt/Braşov was ändern. Dabei will die Stadtverwaltung von der Erfahrung wahrer Profis in diesem Bereich profitieren. Es handelt sich um einen der bekannten und beliebten Erstligavereine aus Spanien: um den 1923 gegründeten Real Club Celta de Vigo. Bei der nächsten Stadtratssitzung  wird ein Projekt zur Zusammenarbeit vorgestellt und darüber auch abgestimmt.

Da das Bürgermeisteramt nur beschränkt Sportaktivitäten aus öffentlichen Mitteln fördern kann, wird als Dritter im Bund der private Sportverein „Colţea 1920“ aufgenommen. Das Projekt sieht die Gründung einer Fußballschule vor, wo Kronstädter Nachwuchstalente das spanische Know-how in ihrer Ausbildung und in der weiteren sportlichen Förderung voll ausnutzen sollen. Der Vorschlag kam von der spanischen Seite bereits am Ende des Vorjahres nach Kronstadt und gibt als Modell dieser Partnerschaft Fußballschulen von Celta Vigo in den USA und Mexiko an. Celta Vigo stellt die Fachkräfte und die Ausrüstung bereit; das Bürgermeisteramt bietet die sportliche Infrastruktur kostenlos an – es geht wahrscheinlich um den Metrom- oder den Carpaţi-Standort (letzterer in der Zizinului-Straße gelegen). Colţea 1920 trägt die Kosten für die Trainer und den spanischen Projektmanager sowie für die Ausfahrten. Die besten kleinen Fußballer werden für rund drei Wochen pro Jahr die Gelegenheit haben, direkt in Vigo ein Trainingslager zu besuchen. Hinzu kommt auch ein Image-Gewinn für die Stadt: Celta de Vigo stellt seinen Namen als Partner des Bürgermeisteramtes Kronstadt für mehrere sportliche Veranstaltungen zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*