Folterer Ion Ficior im Knast gestorben

Freitag, 28. September 2018

Bukarest (ADZ) - Der Folterer Ion Ficior, ehemaliger Kommandant des Arbeitslagers Periprava, ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren im Vollzugskrankenhaus Jilava gestorben. Ficior war letzten März vom Obersten Gericht wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 20 Jahren Haft verurteilt worden; die Höchstinstanz sah es als erwiesen an, dass er in Periprava ein „Vernichtungsregime“ führte und unter seiner Aufsicht mindestens 103 politische Häftlinge ums Leben kamen. Die wenigen Überlebenden, die in Ficiors Prozess aussagten, hatten vor Gericht ausführlich über die ihnen zuteil gewordenen systematischen Misshandlungen ausgesagt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*