Forschungswettbewerb des CFA Institute

Mittwoch, 23. März 2016

Hermannstadt – Die Finanzanalyse des führenden Unternehmens auf dem rumänischen Markt für Milchprodukte, Albalact, war Thema des Wettbewerbs für Studenten des „CFA Institute Research Challenge“. Das Studententeam der Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt/Sibiu empfahl den Kauf der Aktien des Unternehmens. Der von den Studenten vorgeschlagene Preis kam dem später tatsächlich gezahlten Betrag bei der Übernahme des Unternehmens Albalact durch Lactalis sehr nahe. Die Arbeit der hermannstädter Studenten wurde als eine der besten gelobt, wie Mugur Popescu, Vizepräsident des CFA Rumänien hervorhob. Der Wettbewerb der Organisation für Finanzanalysten mit Sitz in Charlottesville, USA, bietet Studenten Erfahrung in professionellen Praktiken der Finanzanalyse und setzt auf Teamarbeit. Jedes Studententeam arbeitet einen Bericht aus, der eine Grundanalyse des Unternehmens und der entsprechenden Industriebranche umfasst. Darauf gestützte Empfehlungen müssen durch die angewandten Bewertungsmethoden gerechtfertigt werden.

Die Jury bewertet sowohl den Bericht als auch die Präsentation. Ohne eine Rangliste der Teilnehmer aufzustellen wird der Gewinner bekannt gegeben.  Beim diesjährigen Wettbewerb, die vierte in Rumänien organisierte Folge, wurden Studenten vor die Aufgabe gestellt, Investoren Lösungen zu bieten: den Kauf, den Verkauf oder das Behalten der Aktien des Unternehmens Albalact. Teilgenommen haben sieben Teams aus sechs Universitäten, darunter die Akademie für Wirtschaftsstudien Bukarest, die Alexandru-Ioan-Cuza-Universität Jassy/Iaşi, die Babeş-Bolyai-Universität Klausenburg/Cluj-Napoca, die Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt, und die Akademie für Wirtschaftsstudien der Republik Moldau. Gewinner war ein Team der Akademie für Wirtschaftsstudien Bukarest, das somit am internationalen Wettbewerb in Chicago, USA, teilnehmen wird. CFA Institute organisiert den Wettbewerb seit 2002 und verzeichnet bereits 15.000 teilnehmende Studenten von mehr als 1000 Universitäten aus der ganzen Welt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*