Forstbestand Rumäniens ist 2013 leicht gewachsen

Mittwoch, 04. Juni 2014

Bukarest (ADZ) - Der Forstbestand Rumäniens ist im vergangenen Jahr um 0,14 Prozent auf 6,54 Mio. Hektar gewachsen. Dies sind 9356 Hektar mehr als im Jahr 2012. Laut einem Bericht des Nationalen Statistikamtes sind 97,6 Prozent dieser Fläche auch tatsächlich mit Wald bedeckt, während der übrige Teil für Aufforstungen vorgesehen ist. Die größten Waldflächen liegen in den Entwicklungsregionen im Nordosten und Zentrum des Landes, währen der Süden und Südosten des Landes sowie der Raum Bukarest-Ilfov am wenigsten bewaldet sind. Die Holzernte betrug 2013 19,063 Mio. Kubikmeter, 0,1 Prozent weniger als 2012. Am meisten Holz wurde ebenfalls im Nordosten und Zentrum des Landes geschlagen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*