Fotoausstellung: „Bukarest wiedergefunden“

Die Stadt aus ungewöhnlichen Blickwinkeln

Sonntag, 12. Oktober 2014

nm. Bukarest -  Die Hauptstadt aus 15 völlig ungewöhnlichen Blickwinkeln präsentiert Fotograf George Dumitriu in der Ausstellung „Bukarest wiedergefunden“ („Bucureşti regăsit“), deren Vernissage am Dienstag, dem 14. Oktober, um 18 Uhr im Metropolis Center, Str. Grigore Alexandrescu 89-97, stattfindet.

Diesmal stehen nicht die klassischen Sehenswürdigkeiten im Vordergrund, sondern touristisch eher unerschlossene Gebäude und Konstruktionen mit überraschender Architektur und  geschichtlicher Metamorphose. Ob historische Fassade mit modernem Glasaufbau oder  künstlerisch in Szene gesetzter rustikaler Holzdachboden, ob stuckverzierte Prachtvilla oder architektonische Spielereien mit traditionellen und modernen Elementen – unsere Hauptstadt hält selbst für Kenner und aufmerksame Beobachter immer noch Überraschungen parat. 

Ergänzend führt ein 48-seitiger Ausstellungskatalog mit Fotografien von George Dumitriu und Begleittexten der Kunsthistorikerin Mihaela Varga im virtuellen Stadtrundgang durch dieses andere Bukarest. Ins Leben gerufen und koordiniert wurde das Projekt von Daniela Popescu, Präsidentin des Alumnus Club für UNESCO. Die Ausstellung ist bis zum 30. Oktober geöffnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*