Fotos zum Thema Metall, Feuer, Mensch

Eröffnung der Veranstaltungsreihe zum 245. Gründungsjubiläum von Reschitza

Dienstag, 31. Mai 2016

Reschitza – Victor Ioan, ein Absolvent des „Diaconovici-Tietz”-Lyzeums und der Abteilung für Fotografie und Videokunst der Kunstfakultät der Temeswarer West-Universität, gegenwärtig im Zweitstudium Student der Wirtschaftswissenschaften, eröffnete am Wochenende im Museum des Banater Montangebiets eine Foto- und Dokumentenausstellung „Reschitza 245 – TMK 15“. Der Sohn des Generaldirektors des Reschitzaer Stahlwerks, Romulus Ioan, hatte nach eigenen Aussagen Gelegenheit, „die Verwandlung des Schrotts in Stahl“ mit der Kamera zu verfolgen und auch die Menschen zu beobachten, die dies vollbringen. Er zeigt das in 33 großformatigen Fotos zum Thema Flüssigmetall, Feuer und Mensch. Die Veranstaltung eröffnete, wie dies auch Museumsdirektor Dr. Dumitru Ţeicu in seiner Ansprache betonte, die „Reihe der Veranstaltungen“ zum 245. Gründungsjubiläum von Reschitza, das mit dem Anblasen der beiden Hochöfen „Franciscus“ und „Josephus“ am 3. Juli 1771 zusammenfällt. Ţeicu kündigte an, dass sein Museum in Partnerschaft mit den Industrieunternehmen der Stadt am 4. Juli die ständige Ausstellung eröffnen werde, die sich die Industriegeschichte des Banater Berglands 1771-2016 zum Thema genommen hat. Bis dahin sollen noch ein Rundtischgespräch mit Industriehistorikern stattfinden, eine Buchvorstellung zum Thema organisiert und weitere Ausstellungen in Reschitza eröffnet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*