Fotowettbewerb am Bulea See

Amateure und Profis aus dem In- und Ausland sollen Eishotel in Szene setzen

Donnerstag, 23. Januar 2014

Kunstvolle Ansichten des Eishotels und der umgebenden Berglandschaft sind beim Wettbewerb gefragt. Foto: Igor Marinovici

Hermannstadt - Zum zweiten Mal laden die Organisatoren des Eishotels zum Fotowettbewerb an den Bulea See/Bâlea Lac. Nach der Vorjahrespremiere wird der Wettbewerb in diesem Jahr in zwei Varianten ausgetragen, eine für rumänische Fotografen sowie eine für Fotografen aus dem Ausland. Initiator des Wettbewerbs ist der in Hermannstadt/Sibiu lebende Fotograf Scott Eastman.

Der Wettbewerb für Fotografen aus Rumänien findet vom 9. bis 11. Februar statt. Die Anmeldefrist läuft bis zum 1. Februar. Die Anmeldung selbst ist umsonst, für Unterkunft, Verpflegung und Transport wird ein Betrag von 200 Lei erhoben. Interessierte Fotografen schicken einen Link zur persönlichen Internetseite oder fünf ausgewählte Fotografien sowie einen kurzen Lebenslauf an scott@eastmanphoto.com.

Unter den Anmeldungen werden fünf Fotografen ausgewählt. Diese können in der genannten Zeitspanne ihr fotografisches Können am Eishotel unter Beweis stellen. Der Gewinner des Wettbewerbes erhält einen Geldpreis in Höhe von 1000 Lei. 500 bzw. 250 Lei erhalten die Zweit- und Drittplatzierten. Alle Teilnehmer dürfen zudem eine Nacht im Eishotel in der Saison 2014/15 verbringen. Der Fotograf des besten Fotos erhält außerdem 500 Lei. Fotografen aus dem Ausland können sich bis zum 17. Februar anmelden. Der Wettbewerb für sie findet vom 20. bis 22. März statt. Die genauen Konditionen in dieser Kategorie konnten die Organisatoren auf Nachfrage noch nicht mitteilen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*