Fraktionschef des UDMR unter Strafanklage

Donnerstag, 14. März 2013

Bukarest (ADZ) – Der Fraktionschef des oppositionellen Ungarnverbands in der Abgeordnetenkammer, András Levente Maté, ist seit gestern strafverfolgt. Die in seinem Fall ermittelnden Staatsanwälte des Obersten Gerichts- und Kassationshofs erhoben am Mittwoch Strafanklage gegen den UDMR-Spitzenpolitiker, dem Interessenkonflikt zur Last gelegt wird. Anzeige gegen Maté hatte die Integritätsbehörde ANI im September 2011 erstattet: Der UDMR-Volksvertreter soll seine Ehefrau, Erzsebét Maté , fast ein ganzes Jahr bzw. zwischen März 2010 und Januar 2011 gesetzwidrig beim eigenen Abgeordnetenbüro in seinem Klausenburger Wahlbezirk beschäftigt haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 15.03 2013, 18:16
diese Anzeige ist super, das wird die ungarn noch mehr zusammenschweißen.Ich bin sicher das die ungarn auf diesen dummen für sie aber sehr guten momnent gewartet haben um ihn politisch zu nutzen, um sich von den rumänen weiter abzukapseln.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*