Franz Metz im AMG-Haus

Vortrag über das katholische Kirchenlied

Dienstag, 21. Februar 2012

bw. Temeswar - Dr. Franz Metz hält am Mittwoch, dem 29. Februar, um 15 Uhr, im Temeswarer Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus einen Vortrag über das Kirchenlied der deutschen Katholiken Südosteuropas im 21. Jahrhundert. Der Referent wird seinen Vortrag mit Klangbeispielen und Bildmaterial ergänzen. Der bekannte aus dem Banat (Gemeinde Darowa) gebürtige Organist, Musikwissenschaftler und Dirigent ist der Herausgeber des 2008 veröffentlichten katholischen Gesangbuchs der Donauschwaben, der ersten gedruckten Sammlung donauschwäbischen katholischen Liedgutes.

Der Musikwissenschaftler hat im Rahmen eines Langzeitprojekts einen großen Aufwand betrieben, dieses zum Großteil in Vergessenheit geratene traditionelle Liedgut der deutschen Minderheiten aus Südosteuropa zu sammeln, zusammenzutragen und zu ordnen.

Die Sammlung enthält 427 Kirchenlieder der deutschen Katholiken, oftmals ein gemeinsames Liedgut aus mehreren Ländern Südosteuropas, so aus Ungarn, Serbien, Kroatien, Bosnien und Rumänien.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*