Freiburger Kombo „Äl Jawala“ auf Rumänien-Tour

Mittwoch, 01. Februar 2012

ls. Bukarest - „Äl Jawala“ ist arabisch und bedeutet „der Reisende“. Für die fünfköpfige Band aus Freiburg ist der Name Programm. Die seit 2000 bestehende Gruppe überzeugt das Publikum weit über die deutschen Grenzen hinaus mit ihrem so gar nicht deutschem Klang. Mit zwei Saxophonen, Beats und Bass erzeugen sie einen Sound, der niemanden still sitzen lässt.

„Äl Jawala beeindrucken durch ihre leidenschaftliche Bühnenenergie und garantieren durchnässte T-Shirts und hemmungslos tanzendes, bunt gemischtes Publikum“, so die Band auf ihrer Internetseite. Vor allem ihr Talent für mitreißende Bühnenshows, die „die Reisenden“ bei Tourneen durch ganz Europa auf die Probe stellen, hat für internationalen Ruhm gesorgt. Besonders die Rumänen scheinen angetan von ihrer Musik.

Ihr Konzert 2005 beim Stufstock Festival in Vama Veche wurde live im Fernsehen übertragen und hat für einen gewissen Bekanntheitsgrad im Land gesorgt. Nun gibt sich die Band erneut die Ehre in Rumänien. Morgen spielen sie in Bukarest in dem Klub mit deutschem Namen „Kulturhaus“ (Str. Sf. Vineri 4), am Samstag, dem 4. Februar, in der Euphoria Music Hall in Klausenburg/Cluj-Napoca. Nähere Infos und Karten gibt es auf www.eventim.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*