Freispruch für Radu Mazăre in erster Instanz

Samstag, 30. Juni 2018

Bukarest (ADZ) - Der frühere Bürgermeister von Konstanza/Constanţa, Radu Mazăre, hat am Donnerstag vor dem Obersten Gerichtshof einen Freispruch erzielt. Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen DNA hatte Mazăre vorgeworfen, vom Unternehmer Avraham Morgenstern 175.000 Euro Schmiergeld zur Vergabe eines Bauauftrags angenommen zu haben. Mazăre soll zudem eingewilligt haben, nach der erfolgten Ausschreibung den Vertragswert zu erhöhen. Der Freispruch ist noch nicht rechtskräftig. Mazăre befindet sich seit Ende 2017 auf Madagaskar und hofft auf eine Anerkennung als politischer Flüchtling.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*