Freiwillige Helfer des THW-Eichstätt in Großkarol

Hilfsgüter wurden vor Ort verteilt

Mittwoch, 31. Januar 2018

gr. Großkarol - Mit drei Lastkraftwagen brachten sechs freiwillige Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) Eichstätt insgesamt 250 Kubikmeter Hilfsgüter nach Großkarol/Carei.

Die Beladung bestand aus sechzehn Krankenhausbetten und fünf Pflegebetten für das städtische Krankenhaus in Großkarol und das Altersheim in Petrifeld/Petreşti. Der Rest waren hauptsächlich Weihnachtspakete und Gebrauchsgüter - Hygieneartikel, Bekleidung, Bettwäsche, Spielsachen, Matratzen, gebrauchte Fahrräder, Geschirr und Haushaltswaren. „Die Weihnachtspakete haben wir direkt Kindern in der Region verteilt und die Hilfsgüter werden in Second-Hand-Läden verkauft. Mit dem Geld werden von dem Verein Kinderland Carei soziale Projekte unterstützt“, sagt Konvoileiter Willi Kammerbauer.

Bereits zum siebzehnten Mal legten heuer freiwillige Helfer des THW Eichstätt rund 1000 Kilometer zurück, um Menschen in Not in Großkarol und Umgebung zu unterstützen. „Damals war im deutschen Fernsehen die Not in Rumänien präsent und wir hatten eine motivierte Mannschaft, die helfen wollte“, erinnert sich der Konvoileiter an den Auslöser der Hilfsaktion. Im Laufe der siebzehn Jahre wurden in Abstimmung mit dem Verein Kinderland Carei Waisenhäuser, Altersheime, Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser in Großkarol, Petrifeld, Fienen/Foieni, Craidorolă und Kleinmaitingen/Moftinu Mic unterstützt.

„Die Hilfsgüter und auch Geld spenden Privatpersonen, Banken, Vereine, Firmen und Kindergärten. Es ist schon eine Tradition“, erklärt Willi Kammerbauer. Beim Aufladen helfen ca. 50 Personen und es gibt bereits eine Jugendgruppe von rund 20 Mitgliedern zwischen 10 und 17 Jahre, die auch freiwillig mitmachen. Jeder der sechs THW-Fahrer, die heuer auch ehrenamtlich dabei waren, hat einen Beruf und sie haben für die Fahrt nach Rumänien extra Urlaub genommen. Diesmal hatten die Fahrt der Rotaryclub und Einzelpersonen finanziert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*