Freiwilliger Einsatz für Epileptiker

Ankauf von vier Video-EEG-Apparaten beabsichtigt

Freitag, 07. Juni 2019

Kronstadt – Zu den Rennen und Sportaktionen mit gemeinnützigem Zweck, die in den letzten Wochen in Kronstadt/Brașov stattgefunden haben und noch angesagt sind, kommt eine neue hinzu. Das „Epilepsy Challenge Romania” ist ein Rennen, das die Aufmerksamkeit auf Menschen richtet, die an Epilepsie leiden und das durch die Teilnahmegebühr der Läufer Fonds für diese sammelt. Am Samstag, dem 8. Juni, um 10 Uhr, beginnt das Rennen auf der fünf Kilometer langen Strecke im Park Tractorul, für das schon Ärzte, Apotheker und Krankenschwestern eingeschrieben sind. Einschreibungen sind für jedermann offen und können vor Beginn des Laufs gemacht werden. Es besteht keine Alterseinschränkung und die Teilnahmegebühr liegt bei 80 Lei. Die Einnahmen werden für den Ankauf von vier Video-EEG-Apparaten genutzt, die das schon vorhandene Netzwerk für Telemedizin in Epilepsie ergänzen werden. Auch ist die Gründung eines nationalen Zentrums zur psychologischen Unterstützung der Eltern erwünscht, die erfahren, dass ihr Kind an der schweren Krankheit leidet, sowie Unterstützung für Jugendliche, die diese Diagnose erhalten. Der Veranstalter, Lions Club, hofft, durch diese Aktion die sozialen Vorurteile gegenüber Menschen, die an Epilepsie leiden, zu vermindern. In Rumänien leben, laut Angaben, rund 400.000 Personen mit dieser Krankheit.
„Epilepsy Challenge Romania” findet auch in Karlsburg/Alba Iulia, Baia Mare, Bukarest, Craiova, Hermannstadt/Sibiu, Klausenburg/Cluj-Napoca und Neumarkt/Târgu-Mureș statt.
Am vergangenen Wochenende hat die sechste Auflage der „Kronstädter Helden“ (Brașov Heroes) stattgefunden, wo zur Unterstützung von 12 gemeinnützigen Initiativen von Kronstädtern gelaufen wurde. Am 13. Juli läuft man in Kronstadt im Rahmen eines Rennens der Stiftung „Hospice Casa Speranței“ für Patienten mit unheilbaren Krankheiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*