Fristverlängerung für Projekteingabe

ADR Zentrum nimmt Anträge bis Ende April entgegen

Dienstag, 21. Februar 2017

Hermannstadt – Die Kleinstunternehmen, die Projekte in der Region Zentrum umsetzen wollen, haben noch rund zwei Monate Zeit, um Anträge auf nicht rückzahlbare Finanzierungen für die Entwicklung und Erweiterung des eigenen Unternehmens einzureichen oder die Dokumentation für bereits abgelehnte Vorhaben zu verbessern und erneut vorzulegen. Einen solchen Antrag kann die Agentur für Regionalentwicklung Zentrum (ADR Centru) mit bis zu 200.000 Euro finanzieren, wobei der Antragsteller einen Eigenbeitrag im Wert von 10 Prozent der beantragten Förderung leisten muss. Die Anträge der Unternehmen in den Kreisen Alba, Kronstadt/Braşov, Covasna, Harghita, Muresch und Hermannstadt/Sibiu werden über die Priorität 2.1 des Regionalen Operationellen Programms 2014-2020 gefördert, in dessen Rahmen über 32 Millionen Euro (293 Millionen Lei) abgerufen werden können. Seit Juli 2016 und bis zum 31. Januar wurden knapp 300 Anträge im Wert von 190 Millionen Lei eingereicht, welche seit dem 3. Januar nun ausgewertet werden.

„Aufgrund des späten Anlaufs des Auswertungs- und Auswahlverfahrens wurde die Fristverlängerung zur Eingabe der Projekte bis zum 27. April beschlossen. Die Unternehmen, die Projekte einreichen, werden innerhalb von fünf Tagen über die Bewilligung oder Ablehnung ihrer Anträge informiert oder es werden zusätzliche Informationen angefordert. Im Fall von Rückfragen können diese spätestens innerhalb von fünf Kalendertagen beantwortet werden“, so Simion Creţu, der Generaldirektor der ADR Zentrum.
Zusätzliche Informationen zur Beantragung der Mittel stehen bei der Internetadresse www.adrcentru.ro zur Verfügung oder können bei der E-Mail-Adresse inforegio@adrcentru.ro angefordert werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*