Frost und leichte Schneefälle angesagt

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach den ungewöhnlich hohen Dezembertemperaturen – Rekorde wurden verzeichnet, das Gleichgewicht in der Natur ist gestört – hat nun doch der Winter Einzug gehalten. Das zeigt sich vor allem bei den Temperaturen, wo die Unterschiede von einem Tag auf den anderen auch 20 Grad ausmachen konnten.

Es kommt also ein Neujahr mit Frost in sämtlichen Regionen des Landes, wobei die Tiefstwerte auch minus 17 Grad erreichen können. Angesagt sind gemischte Niederschläge und leichte Schneefälle, vor allem im Norden des Landes und im Gebirge. Auffrischender Wind in allen Landesteilen. Eine Wetteränderung tritt in der ersten Januarwoche 2016 wieder ein, vor allem mit weniger Frost.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*