Frühlingssymbole bald in den Ständen

Märzchenhandel am Opernplatz nur für Temeswarer erlaubt

Mittwoch, 19. Februar 2014

Temeswar - Ab 24. Februar werden am Temeswarer Opernplatz schon die ersten Märzchen verkauft.
Die Frühlingssymbole werden dann an den Ständen in der Innenstadt von Temeswar/Timişoara auftauchen. Jedoch dürfen nur solche, die einen Temeswarer Personalausweis haben, ihre Ware hier verkaufen. Für die anderen Händler werden auch heuer insgesamt 20 Stellen zur Verfügung gestellt, unter anderem am Opernplatz, in der Mărăşeşti-Straße, am Lahovary-Platz sowie in den jeweiligen Märkten der Stadt und in den Temeswarer Stadtvierteln. Verkaufsgenehmigungen für den Märzchenhandel können noch bis zum 20. Februar beim Bürgermeisteramt angefordert werden. Der eigentliche Handel wird ab dem 28. Februar erlaubt. Nur die Temeswarer dürfen Märzchen und traditionelle Frühlingsware in der Innenstadt von Temeswar verkaufen. Das aber bloß, wenn sie keine Schulden an die Kommune haben. Händler, die keinen festen Wohnsitz in Temeswar haben, dürfen ihre Ware nur außerhalb der Innenstadt anbieten. Die Werbe- und Handelsabteilung im Rahmen des Temeswarer Bürgermeisteramts verbietet auch die Einrichtung von zeitweiligen Konstruktionen oder Zelten. Erlaubt sind nur Schirme, die aber keine Werbung zeigen und das nur im Falle von schlechtem Wetter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*