Führung zu unter Naturschutz stehenden Bäumen

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Kronstadt – Ein Projekt, das 2015 von Naturliebhabern in Kronstadt/Braşov ausging, steht unter der Bezeichnung „Woche der unter Naturschutz stehenden Gebiete“, wurde bisher von 16 Kreisen aufgegriffen und findet jährlich statt. Zweck der Initiative ist es, dem Bürger die unter Naturschutz stehenden Bäume und Pflanzen eines Areals näher zu bringen. Eingeladen wird heute zu einem Rundgang, um besondere Baumarten aus dem Stadtareal kennen zu lernen.

Treffpunkt ist 17.30 Uhr im Nicolae-Titulescu-Zentralpark, wo die Beteiligten von einem Fachmann des hiesigen Nationalen Instituts für Forschung und Entwicklung im Forstbereich „Marin Drăcea“ erwartet werden, der eine Führung zu einigen der repräsentativsten Bäume im Stadtgebiet vornimmt. Die Führung beginnt bei dem Lilien-Baum im Park, geht weiter zur japanischen Akazie beim Armeehaus, dann zur Jahrhunderte alten Platane neben den Andrei-[aguna-Kolleg. Zwischendurch wird Aufklärung auch über andere Baumsorten in diesen Gebieten geboten. Das Alter der Platane wird auf 300 Jahre geschätzt, hat einen Durchmesser von 1,60, und einen Umfang von 5,03 m. Auf dieser haben auch andere Baumsprösslinge Wurzel gefasst. Trotz ihrer Besonderheit wird sie aber von vielen Stadtbewohnern übersehen, betont Forscherin Diana Vasile. Den Teilnehmern werden auch Details über die Anpassung der besonderen Baumarten an das Klima und dem hiesigen Gebiet geboten. Heuer findet die Naturschutzwoche unter dem Slogan „Im Gespräch mit der Natur“ statt. Einzelheiten können auf der Internetseite saptamananaturii.ro bei Kalender eingesehen werden. Freitag, dem 12. Oktober wird in der Patria Kinemathek  der Film „Menschen für die Natur“ gezeigt.    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*