Fünf Angeklagte wegen Angriff auf Kulturminister

Freitag, 01. November 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Fünf Personen werden vom 10. Bukarester Polizeirevier beschuldigt, in den Zwischenfall vom 17. Oktober verwickelt zu sein, als die Heckscheibe des Wagens des Kulturministers Daniel Barbu in der Altstadt eingeschlagen wurde. Das Ganze geschah innerhalb der Proteste gegen die Goldförderung in Roşia Montană. Die Täter wurden durch Videoaufnahmen und Zeugenaussagen identifiziert. Die Beschuldigung lautet auf Beleidigung einer Amtsperson und Störung der öffentlichen Ordnung. Seit dem 18. Oktober wird der Minister von einer Mannschaft des Schutzdienstes SPP begleitet. Wegen der Zerstörung des Dienstwagens hat das Ministerium eine Klage bei der Polizei eingereicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*