Fünf Investoren an Autobahn Ploieşti-Kronstadt interessiert

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Kronstadt – Fünf Unternehmen aus China, der Türkei, Österreich und Spanien haben bis zum Abgabetermin am Montag Anträge für Beteiligung am Autobahn-Projekt Ploie{ti-Kronstadt/Braşov bei der rumänischen Regierung abgegeben. Es handelt sich dabei um den ersten strategischen Vertrag für eine öffentlich-private Partnerschaft in Rumänien. Der Vertrag, der auf einen Wert von 1,36 Milliarden Euro geschätzt wird, sieht den Entwurf, den Bau und das Betreiben dieser Autobahn für eine Dauer von 24 Jahren vor.

Der rumänische Staat wird von der Landesgesellschaft für Autobahnen und Straßeninfrastruktur (CNAIR) vertreten und beteiligt sich, laut Regierungssprecher Nelu Barbu, mit 25 Prozent der Kosten an diesem Projekt. In einer weiteren Etappe werden die Kandidaten bekannt gegeben, die für die Ausschreibung ausgewählt wurden, um ihre technischen und finanziellen Angebote vorzustellen. Nach den Verhandlungen zu den Vertragsklauselnwird der Sieger der Ausschreibung und die Endform des Vertrags der Regierung zur Genehmigung vorgelegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*