Fünf israelische Studenten im Unfallauto

Donnerstag, 30. März 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Fünf israelische Studenten befanden sich in dem Unfallauto, das Dienstagmorgen bei der Ausfahrt aus Bukarest in der Dâmboviţa gelandet ist. Zwei Studenten fanden dabei den Tod und drei wurden verletzt. Die betreffende Stelle am Dâmboviţa-Ufer ist schon voller Kreuze, da hier laufend Unfälle geschehen. Das Eisengeländer ist schon vor Jahren gestohlen worden und die Bürgermeisterämter können sich nicht darüber einigen, wer es ersetzen muss. Die israelische Botschaft in Bukarest leistet den Betroffenen konsularischen Beistand.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*