Fünf Jahre Haft für Ex-ANAF-Chef Sorin Blejnar

Samstag, 11. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Sorin Blejnar, der ehemalige Chef der Steuerbehörde ANAF, ist am Donnerstag vom Appellationsgericht Bukarest in der Strafakte „Motorina“ zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Blejnar kann noch in Berufung gehen. Vorgeworfen werden Blejnar Mittäterschaft bei Steuerhinterziehung und die Gründung einer verbrecherischen Gruppierung. Zusammen mit Blejnar wurden auch andere Personen, darunter Radu Nemes (9 Jahre Haft) und dessen Frau Diana Nemes (7 Jahre) sowie Viorel Comăniţă (5 Jahre) verurteilt. Laut Staatsanwaltschaft hat die Gruppierung rund 90.000 Tonnen Diesel als minderwertigen Treibstoff ohne Akzisen veräußert. Die verurteilten Personen müssen an ANAF rund 242 Millionen Lei zurückzahlen.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 16.06 2016, 20:36
@Kritiker : Ja, es gehören dringend neue junge Leute in allen Bewegungen aufgebaut denn ansonsten bleiben die Parlamente leer. Aktuell wäre dies aber auch kein Schaden.
Kritiker, 14.06 2016, 07:44
@Sraffa - ich meine das Gesindel aller rumänischen Parteien, das seit mehr als 25 Jahren sein Unwesen treibt! Die gehören ohne Ausnahme verjagt.
Sraffa, 14.06 2016, 01:42
@Kritiker : Sie meinen dieses Gesindel, welches das Ansehen einer weit über hundert Jahre alten Bewegung verschmutzt.
Kritiker, 13.06 2016, 18:52
@Sraffa - bitte nicht auf dir Lichtgestalten saus der PSD vergessen.
Sraffa, 12.06 2016, 14:38
Bleynar als ehemaliger Chef der Steuerbehörde ANAF hatte ja Protektion von Basescu und Boc, den "Lichtgestalten" der Rumänischen Neoliberalen; dies zeigt wieder deutlich welche Verbrecherbanden sich in den liberalen Regierungen bewegten und agierten.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*