Fünf Konsortien für Schnellstraße Craiova – Piteşti

Dienstag, 28. Mai 2013

Bukarest (ADZ) - Fünf Konsortien, ein rumänisches und vier ausländische haben Gebote für den Bau und das Betreiben der Schnellstraße/Autobahn zwischen Craiova und Piteşti hinterlegt und sind einen Schritt weiter im Prozedere. Die Vorauswahl wurde von dem Departement für Infrastruktur der Nationalen Gesellschaft für Autobahnen und Nationalstraßen CNADNR veranstaltet. Das rumänische Konsortium ist gebildet aus Spedition UMB und Tehnostrade sowie Vectra Service (Eigner Dorinel Umbrărescu und Marcel Butuza). Die ausländischen Konsortien sind wie folgt gestaffelt: Obrascon Huarte Lain – OHL ZS aus Spanien, China Communications Constructions Company – Sogus Insaat Ve Ticaret (Türkei) – Egis Projects (Frankreich),  Strabag (Österreich – Vinci (Frankreich) – Aktor (Griechenland) und Impreglio – Salini (Italien). Die Projektkosten für die 121 Kilometer lange Schnellstraße oder Autobahn zwischen Craiova und Pite{ti werden auf rund 2 Milliarden Euro geschätzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*