Für Autobahn zwischen Jassy und Neumarkt gestimmt

Freitag, 09. November 2018

Mitglieder der Vereine „Moldova vrea autostradă“ und „Împreuna pentru A8“ unterstützen auf dem Flur des Parlamentsgebäudes die Entscheidung der Abgeordnetenkammer für den Bau der Autobahn zwischen Jassy und Neumarkt.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Die Abgeordnetenkammer hat am Mittwoch das Gesetzesprojekt zur Finanzierung der „Unirii“-Autobahn zwischen Jassy/Iași und Neumarkt/Târgu Mureș mit 261 Stimmen angenommen. Die A8 soll mit Geldern der Staatskasse finanziert werden. Letzte Woche hatte es, laut Informationen aus dem Transportministerium, Diskussionen darüber gegeben, auf das Projekt eventuell zu verzichten und stattdessen die A13 zwischen Bacău und Kronstadt/Brașov zu finanzieren.

Daraufhin hatten sich die Vereine „Moldova vrea autostrad˛“ (Die Moldau will eine Autobahn) und „Împreuna pentru A8“ (Zusammen für die A8) mit harter Kritik zu Wort gemeldet, um daran zu erinnern, dass die Autobahn von vitaler Bedeutung für die Entwicklung der Regionen im östlichen Teil des Landes ist und nun schon seit 11 Jahren im Masterplan des Landes steht. Die Abgeordnetenkammer ist in diesem Fall die entscheidende Parlamentskammer.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*