Für Förderung des Breitensports

Samstag, 27. Februar 2016

Kronstadt – Unter Leitung der Kronstädter Metropolbehörde für Nachhaltige Entwicklung (AMDDBv) wird ein Arbeitsplan erstellt, der sich zum Ziel setzt, im Stadtgebiet bessere Voraussetzung für sportliche Tätigkeiten anzubieten. Die dazu notwendigen Schritte laufen im Rahmen eines Projektes (SPACE d.h. Supporting Policy and Action for Active Environments) des von der EU finanzierten Programms Erasmus Plus. Gegründet wurde dafür eine Arbeitsgruppe in der Behörden, das Kronstädter Hochschulwesen sowie Vertreter der Zivilgesellschaft mitwirken, unter ihnen auch der Siebenbürgische Karpatenverein (SKV). Eine erste Sitzung dieser Arbeitsgruppe fand am 12. Februar statt. Als Faktoren, die eine sportliche Betätigung breiter Bevölkerungskreisen beeinträchtigen wurden benannt: die fehlende Infrastruktur für Ausübung sportlicher Tätigkeiten, finanzielle Engpässe und Mängel in der Erziehung zu einer Lebensweise in der Bewegung und aktive Freizeitgestaltung eine wichtige Rolle spielen.  Andrerseits muss berücksichtigt werden, dass Kronstadt/Braşov dank seiner natürlicher Lage und Traditionen, in dieser Hinsicht besser dastehen dürfte als andere rumänische Städte, was auch aus der Auswertung mancher Umfragen ersichtlich geworden ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*