Ein erneutes Vertrauensvotum für das Deutsche Forum

Klaus Johannis mit DFDR-Mehrheit im Stadtrat

Montag, 11. Juni 2012

Die Spitzenkandidaten des Deutschen Forums in Hermannstadt Martin Bottesch und Klaus Johannis bei ihrer Stimmabgabe.

Fotos: Hannelore Baier

Hermannstadt (ADZ) - Klaus Johannis ist im Amt des Bürgermeisters von Hermannstadt/Sibiu mit 77,90 Prozent der Wählerstimmen bestätigt worden. Für die Stadtratsliste des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) stimmten 55,15 Prozent der Wähler, laut dem vom Kreiswahlbüro mitgeteilten endgültigen Ergebnis.

Laut vorläufigen Ergebnissen hat der amtierende Kreisratsvorsitzende Martin Bottesch in Hermannstadt und in den anderen Städten des Kreises genug Stimmen für ein neues Mandat gesammelt und den USL-Kandidaten Ioan Cindrea, der die Mehrheit im ländlichen Raum erhielt, auf Platz 2 verwiesen. Das endgültige Ergebnis ist noch nicht bekannt.

In der zu Ende gehenden Legislatur stellte das DFDR 14 der 23 Stadträte und mit Astrid Fodor auch einen der Vizebürgermeister, in der kommenden Amtszeit erhöht sich die Zahl der Stadträte auf 15. Im Kreisrat war das Deutsche Forum durch 9 Repräsentanten vertreten, die vorläufigen Resultate deuten darauf hin, dass die Mandatszahl beibehalten werden könnte.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Arnold Klingeis als Bürgermeister von Freck/Avrig. Er wird sein zweites Mandat antreten. Im Stadtrat von Freck wird das DFDR erneut mit fünf Räten vertreten sein. 36 Stimmen weniger als der Gegenkandidat Sergiu Moldovan (USL) hat der DFDR-Kandidat Karl-Heinz Pelger in Hetzeldorf/Aţel erhalten und es also nicht ins Rathaus geschafft, das Deutsche Forum wird jedoch im Gemeinderat durch drei Räte repräsentiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*