Für Investitionen in Rumänien werben

Deutsche und deutschsprachige Wirtschaftsklubs planen Herausgabe eines gemeinsamen Magazins

Montag, 09. Januar 2012

Hermannstadt - Eine große Zahl deutscher und deutschsprachiger Unternehmen hat sich in den letzten 20 Jahren in Rumänien angesiedelt. Kontakte untereinander pflegen Firmeneigner und Mitarbeiter zumeist in regionalen Wirtschaftsklubs, ohne damit aber allzu sehr in den Blick der Öffentlichkeit zu geraten. Das soll sich im kommenden Jahr ändern. Mit einem gemeinsam herausgegebenen Magazin möchten die Klubs für den Wirtschaftsstandort Rumänien – und natürlich sich selbst – werben.

„Business Clubs Magazine“ soll der Titel des 200 Seiten starken Heftes lauten, das Anfang März erscheinen soll. Initiator des Projektes der Deutsche Wirtschaftsclub Siebenbürgen (DWS) mit Sitz in Hermannstadt/Sibiu. Dieser veröffentlichte 2010 ein ähnliches Magazin, damals allerdings auf die eigenen Mitglieder beschränkt.

Im Zuge vor einigen Monaten begonnenen Vernetzung unter den Klubs einigte man sich auf die gemeinsame Darstellung der Aktivitäten der Klubs und ihrer Mitgliedsunternehmen. Ins Boot holte man sich neben den fünf deutschen bzw. deutschsprachigen Klubs aus Bacău,  Klausenburg/Cluj-Napoca, Kronstadt/Braşov, Sathmar/Satu Mare, Temeswar/Timişoara die österreichischen, schweizerischen und niederländischen Unternehmervereinigungen.

Die Artikel im Magazin beleuchten verschiedene Aspekte rund um das Thema „Investieren in Rumänien“. Vorgestellt werden die relevanten Wirtschaftsregionen in Rumänien mit Kennzahlen und Wirtschaftsdaten sowie Ansprechpartner für ansiedlungswillige Unternehmen. Das Magazin informiert außerdem über gesellschaftsrechtliche Themen, Finanzierungsmöglichkeiten, Branchenschwerpunkte, Termine, Bücher, Links, etc. Außerdem bietet das Magazin Platz für  Unternehmen, die sich im Magazin präsentieren können.

Das Heft wird zweisprachig erscheinen in Deutsch und Englisch. Die geplante Auflage liegt bei 20.000 Exemplaren. Diese soll in Deutschland, der Schweiz und Österreich bei Industrie- und Handelskammern, auf Messen und Ausstellungen der Mitgliedsfirmen, bei ca. 1500 Newsletter Abonnenten und den ca. 1000 Geschäftsführern und Werksleitern deutscher Betriebe verteilt werden. In Rumänien wird das Magazin in internationalen Hotels, Restaurants, Flughäfen, Buchshops, Kreis- und Bürgermeisterämtern, Ausstellungen und den Mitgliedsfirmen zu finden sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*