FunkForum hält Konferenz in Ungarn

Deutschsprachige Journalisten aus Südosteuropa in Fünfkirchen erwartet

Mittwoch, 23. Mai 2012

Temeswar - Der Medienverein FunkForum veranstaltet am Wochenende ihre Halbjahreskonferenz in der ungarischen Stadt Fünfkirchen/Pécs. Deutschsprachige Journalisten aus Südosteuropa werden bei dem Treffen erwartet. Am Samstag Nachmittag findet die Mitgliederversammlung statt. Man möchte über die 10-jährige Zusammenarbeit zwischen den deutschsprachigen Redaktionen aus den Ländern Rumänien, Ungarn, Serbien und Kroatien sprechen, Projekte für die zweite Jahreshälfte planen und über mögliche Projekte für 2013 diskutieren. Der Medienverein FunkForum wurde 2001 in Temeswar gegründet.

Die deutsche Redaktion von Radio Temeswar wollte durch den Zusammenhalt der deutschsprachige Radioredaktionen aus Südosteuropa den Bestand und die Weiterführung deutschsprachiger Medien fördern. Mit der offiziellen Seite www.funkforum.net hat der Verein ein Medienportal eingerichtet, worauf Vereinsmitglieder ihre Radio-, Fernseh- und Zeitungsberichte hochladen können. Jährlich veranstaltet das FunkForum den sogenannten „Medientag“. Dabei handelt es sich um eine eintägige Großveranstaltung, die sich den deutschsprachigen Medien widmet. Aufgrund des zehnjährigen Jubiläums wurden in 2011 gleich zwei Medientage veranstaltet.

Austragungsorte waren die Städte Temeswar und Hermannstadt. Für die Teilnehmer an der Halbsjahreskonferenz in Fünfkirchen wurde auch eine Ausfahrt in die ungarische Gemeinde Nadasch geplant. Dort sollen die Journalisten an einem Gockelpaprikasch-Kochwettbewerb teilnehmen. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*