Galatzer Theater auf Wien-Tournee

Vorstellungen für Kinder und Erwachsene

Samstag, 10. März 2012

Das Galatzer Theater „Fani Tardini“ (Teatrul Dramatic „Fani Tardini“ Galaţi) bot im Rahmen einer Gastspielreise im Wiener Pygmalion-Theater eine Reihe von Vorstellungen, die am 1. März 2012 mit der Vernissage der Fotoausstellung „Galatz – gestern und heute“ eingeleitet wurde. Für die musikalische Umrahmung zeichnete das Streichquartett „L’amour“ vom Opern- und Operettentheater „Nae Leonard“ Galatz mit rumänischer Musik und einem Potpourri aus Walzern und bekannten Tangos. 

In einer Matinee des Kindertheaters „Guliver“ Galatz wurde in deutscher Sprache eine „Weihnachtsgeschichte“ gegeben. In der Abendvorstellung fand die Premiere des Stückes „Paradies“ des österreichischen Schriftstellers Franzobel (eigentlich Franz Stefan Griebl) in rumänischer Sprache statt.

Die von Dan Stoica übersetzte und inszenierte Komödie, von Cristian Gheorghe, Lucian Pînzaru und Gabriel Constantinescu mit viel Sarkasmus und hinreißend-komischen wie bitteren Nuancen hervorragend interpretiert, begeisterte das Wiener Publikum. Zum Abschluss zeigte das Kindertheater „Guliver“ in rumänischer Sprache „Rotkäppchen“ von Charles Perrault als Marionettenvorstellung.

Die Aufführungen der Galatzer Ensembles wurden vom Munizipium Galatz, vom Verwaltungsbezirk des 8. Wiener Gemeindebezirkes (Wien-Josefstadt) und vom Wiener Pygmalion-Theater gefördert. (hd)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*