Gaspreise steigen um 7 Prozent in diesem Jahr

Donnerstag, 19. Februar 2015

Symbolfoto: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Der Erdgaspreis für die Bevölkerung und Heizwerke steigt in diesem Jahr um 7 Prozent. Unklar ist, ob dies am 1. April oder 1. Juli geschehen wird. Nächstes Jahr und 2017 sind  Preissteigerungen von jeweils 5 Prozent vorgesehen, sagte Niculae Havrileţ, der Vorsitzende der Regulierungsbehörde im Energiebereich ANRE. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Europäische Kommission haben von der Regierung in Bukarest verlangt, dass der regulierte Gaspreis am 1. April von 53,3 Lei MWh auf 62 Lei MWh steigen soll. Die Regierung will die regulierten Gaspreise für Bevölkerung und Heizwerke drei weitere Jahre, bis 30. Juni 2021, beibehalten. Für Unternehmen ist der Gaspreis seit dem 1. Januar 2014 liberalisiert.

Kommentare zu diesem Artikel

ernst, 19.02 2015, 17:47
Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Europäische Kommission haben von der Regierung in Bukarest verlangt, dass der regulierte Gaspreis am 1. April von 53,3 Lei MWh auf 62 Lei MWh steigen soll.
Frage: hat dieser "Club" auch höhere Löhne für Rumänien verlangt - wohl kaum ; denn das würde u.a. Wettbewerbsnachteile etc. nach sich ziehen, aber u.U. Rumänen nicht zum Verlassen ihres Landes zwingen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*