Gastronomische Region in Berlin

Rumänischer Stand lockte mit Hermannstädter Leckerbissen

Dienstag, 12. März 2019

Feinste Speisen und Getränke stellten die Hermannstädter auf der ITB Berlin vor.

Hermannstadt– Die für die Region Hermannstadt/Sibiu spezifischen Speisen stellte das Konsortium des Programmjahres „Hermannstadt – Gastronomische Region Europas 2019“ vom 6. bis zum 10. März anlässlich der Internationalen Reisemesse in Berlin (ITB Berlin) vor. Vergangenen Donnerstag luden die Organisatoren zu einem reich gedeckten Tisch auf Einladung und am Stand des rumänischen Tourismusministeriums, an dem die Produkte der um Hermannstadt ansässigen Firmen wie Lactate Seviș, Bătrânu’ Sas, der Mangalitza-Metzgerei in Racovița, der Metzgerei Cristea in Gura Râului aber auch Burduf-Käse aus Râu Sadului, Butter aus dem Hermannstädter Randgebiet/Mărginimea Sibiului und Gemüse, Eingelegtes und Brot der lokalen Hersteller zu verkosten waren.
Das Buffet ergänzten die Gorgandin-Weine, die Hausmacher-Biere von 1717, Bere Sibiu, Eco-Zen, Nembeer und Urban Brewery aber auch die Pflaumen- und Birnenschnäpse von Michael Weisz. Der von Radu Zărnescu geleiteten Köche-Mannschaft gehörten Marius Greav (The Gallery) und Vasile Bădilă (Centrul de Evenimente Șelimbăr) an, die rund 600 Besuchern einen Vorgeschmack auf die Leckereien boten, die heuer im Rahmen der gastronomischen Veranstaltungen in und um Hermannstadt zu genießen sind.
Anlässlich der Messe, die über 10.000 Ausstellern eine Fachplattform rund ums Reisen bot, informierte eine Mannschaft über das lokale Tourismusangebot.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*