Gastspiel aus Osnabrück

Eurothalia-Theaterfestival im DSTT

Dienstag, 12. November 2013

Temeswar - Ein Gastspiel aus Deutschland steht heute im Rahmen des Europäischen Eurothalia-Theaterfestivals im DSTT im Programm: Dargeboten wird um 18.30 Uhr im Saal des DSTT die Inszenierung „Ich wünsch mir eins“ von Azar Mortazavi, eine Produktion des Theaters Osnabrück. Die Spielleitung hat Regisseurin Anette Pullen inne. Für das Bühnenbild und die Kostüme zeichnet Gregor Sturm, für die Dramaturgie Anja Sackarendt. Auf die Bühne gebracht wird das poetische und bizarre Drama der jungen deutsch-iranischen Autorin Azar Mortazavi.

Gleichfalls heute, um 20.30 Uhr wird in den TIMCO-Hallen, Circumvalatiunii-Straße 8-12, die Ausstellung „New Western Art“ eröffnet. Eingeleitet wird die Präsentation mit einer Lesung der Schriftstellerin Sonja von Brocke und dem Künstler Hank Schmidz in der Beck. Die Kunstschau (Kurator ist Frank Stürmer) umfasst Werke einer Gruppe von deutschen bildenden Künstlern u.a. von Roland Burkart, Andre Butzer, Michaela Eichwald. Dan Graham und Josef Knoll. Die Ausstellung kann bis zum 12. Dezember, Montag-Freitag 14-20 Uhr, Samstag 10-14 Uhr, besichtigt werden. Eintritt frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*