Gaudeamus-Buchmesse zieht Bilanz

Lenau-Schülerin gewann Lektürewettbewerb

Mittwoch, 20. Juni 2018

Der Historiker Ioan Hațegan (mittig) hatte den Ehrenvorsitz der Gaudeamus-Buchmesse in Temeswar inne.

Temeswar - Die zehnte Gaudeamus-Buchmesse, die zugleich das 106. Ereignis von Radio Rumänien ist, verzeichnete in Temeswar/Timişoara über 10.000 Besucher. Ehrenvorsitzender der Gaudeamus-Messe war in diesem Jahr der Historiker Prof. Dr. Ioan Haţegan.


Die Gaudeamus-Trophäen wurden über Publikumsabstimmung vergeben. Der erste Preis ging an den Humanitas-Verlag, der zweite an die Editorial ART-Gruppe und der dritte Preis an den RAO-Verlag. Die begehrtesten Bücher der Messe waren „Istoria Transilvaniei“ von Ioan-Aurel Pop und Ioan Bolovan, erschienen im Şcoala-Ardelenească-Verlag, und „Femei care aleargă cu lupii“ von Clarissa Pinkola Estés, im Niculescu-Verlag erschienen. Die Presse-Trophäen gingen in diesem Jahr an Radio Vocea Evangheliei (Radio-Preis), an TVR Timişoara (TV-Preis) und an die Nachrichtenseite www.tion.ro (Online-Preis). Auch eine Miss-Wahl fand statt: Carina Sandu, Schülerin der zehnten Klasse am Nationalkolleg „C.D.Loga“ in Temeswar, wurde zur schönsten Leserin gekürt.


Im Rahmen der Gaudeamus-Buchmesse wurde die Lokalphase des Nationalen „Mircea Nedelciu“-Lektürewettbewerbs organisiert. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung des Lesens unter Schülerinnen und Schülern aus Rumänien. Die große Gewinnerin der Lokalphase war Iulia Sucutărdean, Schülerin des deutschen Nikolaus-Lenau-Lyzeums. Auf Platz zwei schaffte es Theodora Posta vom C.D.Loga-Lyzeum und der dritte Preis ging an Anisia Mateia vom Pädagogischen „Carmen Sylva“-Lyzeum. Die Erstplatzierte wird sich an der Nationalphase, die vom 14. bis zum 18. November im Rahmen der Internationalen Gaudeamus-Buchmesse in Bukarest stattfindet, beteiligen. Radio Rumänien prämiert auch die Olympioniken Rumäniens. In Temeswar wurde Sergiu Ionuţ-Novac, Schüler des Coriolan-Brediceanu-Nationalkollegs aus Lugosch, ausgezeichnet.


Durch das Programm „Die Bücher kehren nach Hause zurück“ wurden über tausend Bände von den Besuchern der Gaudeamus-Messe in Temeswar gespendet – diese sollen zur Bibliothek in Petriş im Kreis Arad gelangen. Die Gaudeamus-Karawane zieht demnächst ans Schwarze Meer – eine Buchmesse soll vom 11. bis zum 15. August auf dem Perla-Platz in Mamaia stattfinden.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*