Geburtstag Eminescus gewürdigt

Kulturveranstaltungen um den rumänischen Nationaldichter

Sonntag, 13. Januar 2019

Reschitza – Das Schaffen des Nationaldichters Mihai Eminescu (15. Januar 1850 Botoşani – 15. Juni 1889 Bukarest) rückt im Monat Januar in den Mittelpunkt des Kulturgeschehens in Rumänien. Auch im Banater Bergland wird sein Wirken gewürdigt. Am 16. Januar wird um 14 Uhr im Diaconovici-Tietz-Nationalkolleg in Reschitza eine interaktive Veranstaltung, gefolgt von einer Philatelie-Ausstellung zum Thema „Eminescu und Rumänien: eine ständige Begleitung“ veranstaltet.
Bei dem Ereignis für Schülerinnen und Schüler, die in Deutsch als Muttersprache unterrichtet werden, kommt das Werk des Nationaldichters Mihai Eminescu in Rumänisch und Deutsch zur Geltung. Die Koordination des Ereignisses haben Sonia Maria Chwoika und Aniela Ogăşan vom Reschitzaer Nationalkolleg inne. Anschließend wird die Philatelie-Ausstellung „Mihai Eminescu“ mit einem Exponat von Doina und Gustav Hlinka eröffnet.

Das Eminescu-Thema verlagert sich am 17. Januar in die Alexander-Tietz-Biblio-thek. Hier wird ab 17 Uhr das Buchalbum „Monumentele Mihai Eminescu“ von Gheorghe Jurma und Erwin Josef Ţigla vorgestellt, eine Buchveröffentlichung des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ und des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen (DFBB), die dem rumänischen Zentenar gewidmet ist.  Das Buch wird am 14. und 15. Januar auch im Boto{ani, bei den Veranstaltungen zum Tag der Nationalen Kultur in Rumänien und den Mihai-Eminescu-Tagen in Boto{ani vorgestellt. Ebenfalls dort werden auch andere Veröffentlichungen der „Deutschen Vortragsreihe Reschitza“ und des DFBB präsentiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*